Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Praxisintegriertes Studium

 

Für Erzieher*innen und Heilerziehungspfleger*innen stellt eine Weiterqualifizierung zum/zur Sozialarbeiter*in über ein Studium eine attraktive Möglichkeit für einen Um- und Aufstieg dar.

Wir stellt dazu im Rahmen einer Werksstudierenden-Anstellung Stipendien für ein Bachelor-Studium der Sozialen Arbeit an der HSD Hochschule Döpfer in Regensburg zur Verfügung: Jeweils eines für die Praxisstandorte in Regensburg, Landshut und Straubing.

Die Stipendiaten*innen arbeiten dabei 25 Wochenstunden in unserer Praxis und erhalten dafür eine ansprechende Entlohnung. Die Kosten für das Studium übernehmen wir zusätlich. In enger Zusammenarbeit mit der Hochschule und einem Praxisinternen Anleiter erhalten die Stipendiaten*innen beste Vorraussetzungen für ihre Zukunft. Die Berufsausbildung von Erzieher*innen und Heilerziehungspfleger*innen ist eine sehr gute Ausgangslage sowohl für das Studium als auch für die praktische Tätigkeit der Sozialen Arbeit. Ich bin überzeugt, dass wir mit der Kombination des Studiums an der HSD Hochschule Döpfer und der praktischen Tätigkeit in meiner Praxis exzellente Sozialpädagog*innen hervorbringen werden.

Bewerbungen für den Arbeits- und Studienstart ab 1. März 2022 oder 1. März 2023 nehmen wir per E-Mail an Bewerbung@Familienhilfe-Bauer.de entgegen. Voraussetzung ist eine abgeschlossene Ausbildung als Erzieher*in oder Heilerziehungspfleger*in.

Der Inhaber der Praxis für Familienhilfe David Bauer (r.) und Klaus Summer (l.), Kanzler der HSD Hochschule Döpfer, bei der Übergabe der Vereinbarung für die Stipendien.

QUELLE: https://www.mittelbayerische.de/region/regensburg-stadt-nachrichten/drei-stipendien-fuers-studium-21179-art2071069.html